Im Jahr 1879 wurde der erste Salzburger Ruderverein „Vindobona“ am Mattsee gegründet, welcher bis 1918 bestand.

Am 10. Februar 1923 wurde der Salzburger Ruderverein „Möve“ im Hotel Traube durch Theisinger, Hinner, Podany, Bohrer, Cziha, Horn, Kubalek, Reiter, Wonka, v. Gasteiger, Tolzer, Fischinger, Zulehner, Otte, Crammer, Kopf, Hübel, Bittner, Scheich, Tanzker und Jöck gegründet. Im Jahr 1925 wurde das Bootshaus am Wallersee errichtet und der erste Sieg, beim Städte Vierer in Gmunden, gefeiert.

Im Jahr 1938 wurde der Ruderverein durch die Nationalsozialisten übernommen, wodurch der Verein eine neue Fahne erhielt und das Vereinsvermögen zum Reichseigentum überging. 1945 wurde das Vereinsvermögen durch die US-Armee beschlagnahmt. Es folgte eine Neugründung des Nachfolgevereins „Salzburger Ruderklub Möve“ mit neuer Fahne. 1953 wurde das von der US-Armee beschlagnahmte Vereinsvermögen durch den Ruderklub übernommen.

1974 nahm ein Salzburger Ruderer zum ersten Mal bei einer Junioren Weltmeisterschaft teil. 1975 wurde die erste Kurzstreckenregatta in Urstein, vom Salzburger Ruderklub Möve ausgetragen, welche bis heute jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt ausgetragen wird.

Seit der Gründung des Vereins gibt es immer wieder nationale und internationale Erfolge. Weiters rudern wir nicht nur, sondern versuchen mit alternativen Aktivitäten die Gemeinschaft der Ruderklubmitglieder zu fördern. Z.B. mit geführten Wanderungen und Radtouren, Langlaufen, usw.

 

 

 

 

Geschichte des Salzburger Ruderklub Möve

 

1879

* Gründung des ersten salzburger Rudervereins in Mattsee, den Amateur-Ruderclub "Vindobona" (Bestand des Vereins endete vermutlich 1818)

 

1887

* Erste Regatta in Salzburg auf dem Mattsee (für Damen und Herren)

 

1890

* Versuchte Vereinsgründung am Wallersee durch Dr. Sylvester und Herrn Skerlan

 

1892

* Zweite Bootswettfahrt auf dem Mattsee (erstes Rennen für Knaben und Damen über 750 m)

* Erste Erwähnung eines Salzburger Ruderclubs in der

Salzburger Landeszeitung

 

1923

* Gründung des Ruderverein "MÖVE" im Hotel Traube am 10.Februar 1923

* Gründungsmitglieder - Theisinger, Hinner, Podany, Bohrer, Cziha, Horn, Kubalek, Reiter, Wonka, v. Gasteiger, Tolzer, Fischinger, Zulehner, Otte, Crammer,

Kopf, Hübel, Bittner, Scheich, Tanzker, Jöck)

* Erste Ruderwettfahrt auf der Salzach-Dauerrudern mit 6 Vereins-Vierer vom Landeshauptschießstand zur Hellbrunnerbrücke (stromauf ca. 3,3 km)

 

1925

* Erster Sieg für den Ruderverein "MÖVE" beim Städte-Vierer in Gmunden.

(Sieger - Würnsberger, Schuster, Mössinger, Proschko, am Steuer Höller)

* Errichtung des Bootshauses am Wallersee

 

1936

* Gründung des Rudervereins "Juvavia" und Errichtung eines Bootshauses im Lehner Park. (Bestand des Vereins bis 1938)

 

1936

* Gründung der Damenruderriege im Ruderverein "MÖVE" (ohne Mitgliedsstatus) (Gründungsmitglieder - Fini Steininger, Luise Waldmann, Eva Baumgartner)

 

1937

* Österreichischer Rudertag in Salzburg

 

1938

* Übernahme des Ruderverein "MÖVE" durch die Nationalsozialisten. Das Vereinsvermögen wird Reichseigentum und der Verein erhält eine neue Fahne.

 

1940

* Versuchte Verlegung des Ruderverein "MÖVE" an den Salzachsee/Lehener Au

1945

* Beschlagnahmung des Vereinsvermögens des Ruderverein "MÖVE" durch die US-Armee. Neugründung eines Nachfolgevereins, des Salzburger Ruderklub "MÖVE", Einsetzung des 1938 amtierenden Vorstandes und Übernahme einer neuen Vereinsfahne in den Farben Salzburgs (Rot-Weiß) und Österreichs (Rot-Weiß-Rot) mit

einem gelben Stangenfeld und einem schwarzen "S" (für die Stadt Salzburg) durch das Landessportamt.

 

1946

* Erste Vierer Ausfahrt am Wallersee am 28.7.1946 nach Ende des Krieges.

* Erste Aufnahme weiblicher Mitglieder in den Salzburger Ruderverein "MÖVE"

 

1949

* Errichtung eines

Trainingsbootshauses am Saalachstausee in Salzburg-Rott

 

1950

* Übernahme des Bootsmaterials (1 Achter, 2 Vierer, 1 Zweier) vom ehem. Reichsbund für Leibesübungen am Achensee (Tirol)

* Erstes Dauerrudern am Wallersee

 

1951

* Erste Herbstregatta am Wallersee mit weit über 100 Teilnehmern aus ganz Österreich. Eine der größten Sportveranstaltungen im Lande Salzburg nach dem 2.Weltkrieg.

 

1953

* Österreichischer Rudertag zum zweiten Mal in Salzburg

* Endgültige Liquidierung des Vorgängervereins Ruderverein "MÖVE" und formelle Übernahme des beschlagnahmten Vereinsvermögens.

* Übertritt zur Österreichischen Sport-und Turnunion (früher "ASVÖ")

* Erweiterungsbauten am Wallersee (Bootshausumbau, Errichtung einer Rennboothalle und Verbauung des Strandufers.

 

1954

* Ankauf eines neuen Rennvierers (Schellenbacher)

* Erste internationale Erfolge für den Salzburger Ruderklub "MÖVE" durch Peter Bahniczek im Einer gegen Weltklasseruderer (H. Fischer, O. Hesse, O. Prehofer)

 

1957

* Ankauf von einem Rennskiff, einem Klinker-Einer und einem Renndoppelzweier.

 

1959

* Ankauf des ersten vereinseigenen VW-Bus, von einem C-Zweier und von einem Klinker-Doppelzweier

 

1960

* Erster Damensieg für den Salzburger Ruderklub "MÖVE" (Sieger - Frau Peyrer - Heimstätt und Frau Koch)

* Erste 3-Seen-Regatta (heute 6-Seen-Regatta) in Gmunden und erster Schi-Vergleichskampf der Rudervereine aus dieser Region

 

1961

* Ankauf eines Renn-Gig-Achters

 

1964

* Erster Österreichischer Jugendmeistertitel im Doppelzweier für den Salzburger Ruderklub "MÖVE" in Klagenfurt (Sieger - Eckehard Eberl und Peter Steffny)

* 100. Vereinssieg des Salzburger Ruderklub "MÖVE"

 

1967

* Neuer Dachstuhl samt Generalsanierung des Bootshauses und Fassung einer Trinkwasserquelle am Wallersee.

 

1971

* Erster Sieg beim österr. Leistungstag durch den Salzburger Ruderklub "MÖVE"

 

1973

* Anrudern in Salzburg auf der Salzach

* 50 Jahr Jubiläum des Salzburger Ruderklub "MÖVE"

 

1974

* Erstmalige Teilnahme eines salzburger Ruderers bei Junioren - Weltmeisterschaften.

* Gerald Gruber (Salzburger Ruderklub "MÖVE") gewinnt die österr. Jugendmeisterschaft im Einer

* Erstmals mehr als 50 Vereinssiege in einem Jahr für den Salzburger Ruderklub "MÖVE"

* Erster Mannschaftsgesamtsieg bei der 4-Seen-Regatta für den Salzburger Ruderklub "MÖVE"

 

1975

* Erste Salzburger Kurzstreckenregatta in Urstein mit über 500 Teilnehmern

* Siege bei den österr. Schülermeisterschaften im Einer, sowohl bei den Mädchen (Brigitta Hinterstoisser-Pfeiler), als auch bei den Knaben (Thomas Bahniczek)

* 96 Vereinssiege

in einem Jahr für den Salzburger Ruderklub "MÖVE"

 

1976

* Erstmalige Teilnahme eines salzburger Ruderers bei Leichtgewichts-Weltmeister-

schaften. (Harald Müller belegt den 7. Platz im Achter)

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Juniorenm

eisterschaft im Doppelvierer mit Steuerfrau.

(Sieger - Brigitta Hinterstoisser-Pfeiler, Monika Reiter, Gabriele Stinglhammer, Irene Zagler-Bazzanella und Stfr. Desire Bahniczek-Heindl

* Sieg im österr. Jugendcup für den Salzburger Ruderklub "MÖVE"

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt den Mannschaftspreis (Donaupokal)

* bei der deutschen Prüfungsregatta in Deggendorf.

 

1977

* Am 30.3. wird das Bootshaus am Wallersee durch einen Erdrutsch schwer beschädigt. Einige Boote erleiden Totalschaden.

* Erster österr. Staatsmeistertitel für den Salzburger Ruderklub "MÖVE". Harald Müller siegte im Männer-Leichtgewichts-Vierer (in Renngemeinschaft mit RV Wiking Linz)

* 10 Platz bei der Leichtgewichts-Weltmeisterschaft im Vierer ohne Steuermann durch Harald Müller

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt erstmals den Mannschaftspreis bei der Gmundner Jugendregatta

 

1978

* Österr. Staatsmeistertitel für Harald Müller im Männer-Leichtgewichts-

Vierer

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Juniorenmeister

schaft im Doppelvierer mit Steuerfrau.

(Sieger - Brigitta Hinterstoisser - Pfeiler, Monika Reiter, Ursula Märzendorfer, Claudia Aigner und Stfr. Birgit Mühlfellner)

* Am 7.10. wird das Bootshaus am Wallersee wieder eröffnet.

* Erster Internationaler Ruderer-Schilanglauf in Thalgau mit über 250 Teilnehmern

 

1979

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Juniorenmeisterschaft im Doppelvierer ohne Steuermann

(Sieger - Thomas Bahniczek, Günther Gotschy, Robert Fuchs,Franz Leimüller)

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Juniorenmeisterschaft im Doppelzweier (Sieger-Thomas Bahniczek, Günther Gotschy)

* 500. Vereinssieg des Salzburger Ruderklub "MÖVE" (Sieger - Peter Hinterstoisser, Dr. Horst Scheibl)

 

1980

* 6. Platz bei der ersten österr. Mannschafts-Staatsmeisterschaft für den Salzburger Ruderklub "MÖVE"

 

1981

* Österr. Staatsmeistertitel für den Salzburger Ruderklub "MÖVE" im Männer-Leichtgewichts-Achter (Sieger - Harald Müller, Bruno Pasolli, Max Zillner, Gottfried Eisinger, Stm. Peter Rigaud jun. in Renngemeinschaft mit Wiking Spittal)

* 7. Platz für Bruno Pasolli bei den Leichtgewichts-Weltmeisterschaften im Doppelzweier

* 3. Platz am Rotsee in Luzern im Männer-Leichtgewichts-Doppelzweier durch Bruno Pasolli (in Renngemeinschaft mit Meinhard Reisinger-Hausleitner)

 

1982

* Gold-und Silbermedaille beim Weltstudentenrudern (heute Studenten-Weltmeisterschaft) für den Salzburger Ruderklub "MÖVE" durch Günther Gotschy und Max Zillner im Doppelzweier über 1000 und 2000 Meter.

* Siege bei der Mannheimer Meile und in Lugano durch Bruno Pasolli im Leichtgewichts-Einer.

 

1985

* Wiederaufnahme der Int. salzburger Kurzstreckenregatta in Urstein nach fünfjähriger Pause

 

1986

* Trainingsverbot am Wasser und Absage der Urstein-Regatta nach dem Kernkraftwerksunfall in Tschernobyl

 

1987

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Schülermeisterschaft im Doppelzweier (Sieger - Peter Bernhofer, Rupert Eder)

 

1989

* Gründung des Ruderclub Wolfgangsee in St. Gilgen

 

1990

* Gründung des Halleiner Rudervereins

* 14. Platz für Peter Bernhofer bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Doppelvierer

* Eröffnung des Bootshauses am Ursteinstausee im Rahmen des Landessportzentrums

* Abriss des Trainingsbootshauses auf der Saalach

 

1991

* Gründung des Salzbuger Landesruderverbandes (Proponenten: Eisinger Gottfried, Fortuin Jan – RCW, Ing. Hinterstoisser Josef, Reiter Georg)

 

1992

* 8. Platz für Ralph Kreibich im Einer bei der Junioren-Weltmeisterschaft

 

1993

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Juniorenmeisterschaft im Einer (Sieger - Ralph Kreibich)

* 4. Platz beim Nations-Cup (U-23 Europameisterschaft) durch Peter Bernhofer und Jens Reindl im Leichtgewichts-Doppelvierer

* 14. Platz für Ralph Kreibich im Einer bei der Junioren-Weltmeisterschaft

 

1994

* Luzia Eder (Salzburger Ruderklub "MÖVE") gewinnt die erste FISA-Weltmeisterschaftsmedaille für Salzburg-Silber im Juniorinnen Doppelvierer

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die österr. Staatsmeisterschaft im Leichtgewichts-Doppelvierer (Sieger - Peter Bernhofer, Ralph Kreibich, Jens Reindl und Holger Weissböck)

* 5. Platz beim Nations-Cup (U-23 Europameisterschaft) durch Peter Bernhofer, Jens Reindl und Holger Weissböck im Leichtgewichts-Doppelvierer

* 10. Platz beim Nations-Cup (U-23 Europameisterschaft) durch Ralph Kreibich im Männer Doppelvierer

 

1995

* Österr. Indoormeister im Leichtgewicht mit Weltrekord durch Ralph Kreibich

* 7. Platz bei der Weltmeisterschaft in Tampere im Leichtgewichts-Achter ( Peter Bernhofer, Jens Reindl, Gerald Aigner, Holger Weissböck)

* 7. Platz bei der U-23 WM im Männer-Leichtgewichts-Einer durch Ralph Kreibich

 

1996

* Indoor-Weltmeister im Leichtgewicht mit Weltrekord durch Ralph Kreibich

* Österr. Staatsmeister im Leichtgewichts-Doppelvierer und 5. Platz WC Luzern im Leichtgewichts-Doppelvierer durch Peter Bernhofer, Jens Reindl, Gerald Aigner, Holger Weissböck

 

1997

* Indoor-Weltmeister im Leichtgewicht mit Weltrekord durch Ralph Kreibich

* 7. Platz bei der Weltmeisterschaft in Aiguebelette und 5. Platz WC Luzern im Leichtgewichts – Doppelvierer (Peter Bernhofer, Jens Reindl, Gerald Aigner, Holger Weissböck)

 

1998

* 6. Platz WC München im Leichtgewichts-Doppelzweier (Jens Reindl, Gerald Aigner)

* Halbfinale beim WC in Luzern im Männer-Einer durch Ralph Kreibich

* Indoor-Viceweltmeister im Leichtgewicht durch Ralph Kreibich

 

1999

* Bronze und 5. Platz bei der CISM-WM durch Ralph Kreibich

* Halbfinale beim WC Wien und Hazewinkel im Männer-Einer durch Ralph Kreibich

* Österreichischer Rudertag in Salzburg

 

2000

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staastmeisterschaft im Männer-Einer und die österr. Indoormeisterschaft

* Halbfinale beim WC in Wien und in Luzern im Männer-Einer durch Ralph Kreibich

* Bootshaus am Wallersee erhält einen Kanalanschluss und eine prov. Zufahrt

 

2001

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staastmeisterschaft im Männer-Einer

* 7. Platz WC Wien und 9. Platz WC in Princton (USA) im Männer Einer durch Ralph Kreibich

* 1.000. Vereinssieg des Salzburger Ruderklub "MÖVE" (Sieger - Ralph Kreibich)

* Bootssteeg am Wallersee erhält eine Enteisungsanlage

 

2002

* 6. Platz und erstmalige Finalteilnahme eines salzburger Ruderers bei der Ruder-WM in Sevilla im Männer Einer durch Ralph Kreibich

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staastmeisterschaft im Männer-Einer und die österr. Indoormeisterschaft mit österr. Rekord

* 8. Platz WC Luzern, 8. Platz WC Hazewinkel und 8. Platz WC München im Männer Einer durch Ralph Kreibich.

* Gold und Bronze bei der FISA Masters World Rowing Regatta im Doppelvierer (Harald Müller, Hans Kreuzer, Franz Lemp, Max Zillner)

2003

* 6. Platz bei der Ruder-WM in Sevilla im Männer Einer durch Ralph Kreibich

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staastmeisterschaft im Männer-Einer und die Österr. Indoormeisterschaft mit Österr. Rekord

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die Österr. Schülerinnenmeisterschaft im Doppelvierer mit Steuerfrau (Sieger – Theresa Bazzanella, Barbara Eisinger, Stephanie Heindl, Julia Zillner, St. Veronika Höpflinger)

2004

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staatsmeisterschaft im Männer-Einer

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die Österr. Juniorinnen-B-Meisterschaft im Doppelzweier (Sieger – Stephanie Heindl, Julia Zillner)

* Cornelia Lauschmann gewinnt die Österr. Indoormeisterschaft im Frauen-Leichtgewichts-Einer

* Harald Müller siegt im Einer und gemeinsam mit Max Zillner im Doppelzweier in der Altersklasse C bei der FISA

World Masters Rowing Regatta.

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die Mannschaftswertung der 5-Seen-

Regatta

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" veranstaltet zum 25. Mal die Sprintregatta in Urstein.

* Baubeginn für die Sanitäranlagen am Wallersee.

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" erzielt mit 43.733 Km neuen Vereinsrekord

2005

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Indoormeisterschaft im Männer-Einer

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt alle ausgeschriebenen Landesmeistertitel

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die Mannschaftswertung der 6-Seen-Regatta

 

2006

* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staatsmeisterschaft im Männer-Einer

* Barbara Eisinger gewinnt die Österr. Juniorinnenmeisterschaft im Leichtgewichts-Einer

* Julia Zillner gewinnt die Silbermedaille beim Coupe de la Jeunesse im Juniorinnen Doppelzweier.

* Robert Wöhrer erreicht bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Amsterdam Platz 12

* Ralph Kreibich siegt im Männer-Einer bei den Croatien Open in Zagreb und bei der Regatta in Bled

* Robert Wöhrer siegt bei der Int. Junioren-Regatta in München im Doppelvierer

 

2007

* Ralph Kreibich gewinnt als erster Salzburger Ruderer Gold bei den Europameisterschaften im Männer-Einer

* Der Salzburger Ruderklub "MÖVE" gewinnt die Österr. Schülermeisterschaft im Doppelvierer mit Stm. (Elias Dax, Peter Ganzer, Valentin Hinterstoisser, Paul Lechner, St. Christian Saller

* Fertigstellung der Sanitäranlagen und der Generalsanierung der beiden Bootshäuser am Wallersee

 

2008
* Ralph Kreibich gewinnt als erster Salzburger Ruderer Gold bei den Europameisterschaften im Männer-Einer
* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staatsmeisterschaft im Männer-Einer
* Michael Saller gewinnt die Österr. Juniorenmeisterschaft im Leichtgewichts-Einer
* Fertigstellung der Sanitäranlagen und der Generalsanierung der beiden Bootshäuser am Wallersee 2008
* Ankauf eines gebrauchten Aluminium-Steges
* Neuer Vereinskilometerrekord mit 56.152 geruderten Kilometern

2009
* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Staatsmeisterschaft im Männer-Einer
* Michael Saller gewinnt die Österr. Juniorenmeisterschaft im Leichtgewichts-Einer
* Valentin Hinterstoisser, Paul Lechner, Severin Bittner, Elias Dax gewinnen Österr. Juniorenmeisterschaft im U17 Doppelvierer.
* Ralph Kreibich erreicht bei den Europameisterschaften im Männer-Einer den 9. Rang
* Michael Saller rudert beim Coupe de la Jeunesse im Junioren-Einer ins A-Finale und erreicht den 6. Platz
* Ralph Kreibich gewinnt die Österr. Indoormeisterschaft im Männer-Einer
* Michael Saller gewinnt die Österr. Indoormeisterschaft im Junioren LG-Einer
* Ankauf eines Filippi-Rennachters und eines zweiten Bootsanhängers
* Hochwasser richtet erhebliche Schäden am neuen Steg und am Bootshaus an
* Aus Kostengründen wurde der vereinseigene VW-Bus verkauft.

2010
* Lindner Lukas und Bittner Severin erreichen beim Coupe de la Jeunesse im Junioren-Doppelvierer das A-Finale und den 6. Platz.
* Doppelsieg im Männer-Achter für den Salzburger Ruderklub Möve bei den Salzburger Landesmeisterschaften.
* Ankauf eines neuen Trainings-Motorbootes der Firma Techno-Plast aus Ungarn.
* Einführung der neuen Renndress mit Möve-Logo am Rücken

2011
* Severin Bittner gewinnt die Österr. Indoormeisterschaft im Junioren Einer
* Michael Saller erreicht bei den U-23 Weltmeisterschaften im LG-Doppelvierer den 11. Platz
* Severin Bittner erreicht bei den U-19 Weltmeisterschaften im Doppelvierer den 12. Platz
* Ein Eisstoss richtet neuerlich erhebliche Schäden am neuen Bootssteg an.
* Im Bootshaus wird eine neue (gespendete) Küche installiert

2012
* Michael Saller rudert bei den U-23 Weltmeisterschaften im LG-Doppelvierer ins A-Finale und erreichen  den 5. Platz
* Der Salzburger Ruderklub Möve gewinnt zum 5. Mal die Sechs-Seen-Regatta


2013
* Dominik Kollau gewinnt die Österr. Juniorenmeisterschaft im Junioren-B Einer
* Michael Saller erreicht bei den U-23 Weltmeisterschaften im LG-Doppelzweier den 14. Platz
* Valentin Hinterstoisser erreicht bei den U-23 Weltmeisterschaften im Doppelvierer den 17. Platz
* Michael Saller, Valentin Hinterstoisser, Christian Saller, Robert Wöhrer erreichen bei der Universitäts-Europameisterschaft im Männer-Doppelvierer den 7. Platz
* Der Salzburger Ruderklub Möve gewinnt erstmals den Männer-Achter bei der Ursteinregatta
* Valentina Tollinger errudert rechtzeitig zum 90sten Vereinsjubiläum den 1.500 Regattasieg für den Salzburger Ruderklub Möve

2014
* Dominik Kollau rudert beim Coupe de la Jeunesse im Junioren-Einer ins A-Finale und erreicht den 4. Platz
* Valentina Tollinger rudert beim Coupe de la Jeunesse im Juniorinnen-Doppelzweier ins A-Finale und erreicht den 6. Platz
* Valentina Tollinger (Frauen-Einer) und Stefan Pericic (Männer-Einer) gewinnen die Union-Bundesmeisterschaften.
* Nach 2010 neuerlicher Doppelsieg im Männer-Achter für den Salzburger Ruderklub Möve bei den Salzburger Landesmeisterschaften.

2015
* Valentina Tollinger gewinnt beim Coupe de la Jeunesse die Bronzemedaille im Juniorinnen-Doppelvierer
* Michael Saller rudert bei der Universiade im LG-Einer ins A-Finale und erreichen  den 6. Platz
* Valentina Tollinger siegt bei den U-19 Europameisterschaften im Juniorinnen-Doppelvierer im B-Finale und erreichen  den 7. Platz
* Der Salzburger Ruderklub Möve veranstaltet zum zweiten Mal die Österreichische Indoor-Rudermeisterschaft.

2016
* Lukas Reim gewinnt die Österr. Juniorenmeisterschaft im Junioren Einer
* Lukas Reim und Severin Erlmoser gewinnen die Österr. Juniorenmeisterschaft im Junioren Doppelzweier
* Severin Erlmoser gewinnen die Österr. Indoormeisterschaft im Junioren Einer mit 6:41,5 und neuem Österr. Indoor-Rekord
* Valentina Tollinger rudert bei der Juniorinnen-Europameisterschaft im Doppelvierer ins A-Finale und erreicht den 6. Platz
* Valentina Tollinger siegt bei der Juniorinnen-Weltmeisterschaft im Doppelvierer im C-Finale und erreicht  den 13. Platz
* Lukas Reim siegt bei der Junioren-Europameisterschaft im Einer im C-Finale und erreicht  den 13. Platz
* Lukas Reim errudert bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Einer den 9. Platz
* Severin Erlmoser rudert beim Coupe de la Jeunesse im Junioren-Einer ins A-Finale und erreicht den 6. Platz
* Der Salzburger Ruderklub Möve gewinnt zum 6. Mal die Sechs-Seen-Regatta


2017
* Lukas Reim gewinnt die Österr. Staatsmeisterschaft im Männer Einer
* Paul Knoglinger und Philipp Zunzer gewinnen die Österr. Schülermeisterschaft im Doppelzweier
* Michael Saller gewinnt bei der Universitäts-Europameisterschaft im Leichtgewichts-Einer die Silbermedaille.
* Vincent Wiener gewinnt bei der U-23-Europameisterschaft im Leichtgewichts Vierer die Bronzemedaille.
* Valentina Tollinger errudert bei der U-23-Weltmeisterschaft im Leichtgewichts Doppelvierer den 8. Platz.
* Lukas Reim errudert bei der U-23-Europameisterschaft den 9. Platz im Männer Einer
* Lukas Reim errudert bei der U-23-Weltmeisterschaft den 15. Platz im Männer Einer
* Severin Erlmoser errudert bei der Junioren-Weltmeisterschaft den 17. Platz im Doppelzweier
* Severin Erlmoser errudert bei der Junioren-Europameisterschaft den 13. Platz im Doppelzweier
* Der Salzburger Ruderklub Möve gewinnt zum 7. Mal die Sechs-Seen-Regatta

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok